Webseite Hintergrund_3000x6000 px_Winter_Spreewald_Foto_Rattei
 
 

Kita und Schule

Lernort: Freilandmuseum Lehde

 

Das älteste Freilandmuseum Brandenburgs bietet spannende Einblicke in das Leben der sorbischen und deutschen Spreewaldbewohner. Aus verschiedenen Regionen des Spreewaldes wurden Hofanlagen zusammengetragen und auf dem Museumsgelände wieder aufgebaut. Im Rahmen der pädagogischen Programme lernen Kinder und Jugendliche den Alltag und das Leben auf dem Land kennen und können typische Handwerke und regionales Brauchtum ausprobieren.

 

 

Altersgruppe: ab Kita

 

Erlebnisplatz Melken_Freilandmuseum Lehde Foto- Peter Becker

Leben auf dem Land -
interaktive Kinderführung

 

Wie wohnte es sich vor über 100 Jahren im Spreewald? Wie bestritten die Menschen ihren Lebensunterhalt? Was kam zu Essen auf den Tisch und wie verbrachten sie die wenige freie Zeit? Auf all diese Fragen und mehr bekommt ihr eine Antwort. Außerdem dürft ihr einige Dinge des früheren Lebensalltags wie das Wäschewaschen oder das Melken der Kühe selbst ausprobieren!

 

Symbol_Alter

 

  ab Vorschule

 

Symbol_Dauer

 

  ca. 1,5 Stunden

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  10 bis 25 Kinder

 

Symbol_Kosten

 

  15 € pro Gruppe plus 3 € pro Kind

 

 

 


 

Sage vom Schlagenkönig Foto- Sammlung Museum OSL

 

Träumen im Heu_Freilandmuseum Lehde Foto- Peter Becker

Sagen im Heu -
interaktive Kinderführung

 

Nachdem wir das Bauernhaus aus Lehde erkundet haben, machen wir es uns im Heu des Kuhstalls gemütlich. Gemeinsam tauchen wir hier in die geheimnisvolle Welt der Spreewälder Sagen ein und treffen neben den Lutki, dem Wassermann und dem Schlangenkönig auf allerlei Fabelwesen.

 

 

Symbol_Alter

 

  ab Vorschule

 

Symbol_Dauer

 

  ca. 1 Stunde

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  10 bis 25 Kinder

 

Symbol_Kosten

 

  15 € pro Gruppe plus 1 € pro Kind

 

 

 


 

Seilern_Freilandmuseum Lehde Foto- Peter Becker

Vom Strick zum Seil - altes Handwerk I

 

Ob zum Anbinden der Tiere oder zum Festzurren der Ladung auf dem Kahn: überall brauchten die Bauern früher Stricke und Seile. Wie vor 100 Jahren drehen wir gemeinsam an unserer alten Seilermaschine und stellen aus dünnen Fäden ein paar richtige Seile her. Euer selbst gedrehtes Seil dürft ihr natürlich behalten.

 

Symbol_Alter

 

  ab Vorschule

 

Symbol_Dauer

 

  ca. 1,5 Stunden

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  10 bis 25 Kinder

 

Symbol_Kosten

 

  15 € pro Gruppe plus 3 € pro Kind

 

 

 

 


 

Flachs Verarbeitung_Freilandmuseum Lehde Foto- Peter Becker

 

Flachsverarbeitung_Freilandmuseum Lehde Foto- Peter Becker

Vom Flachs zum Leinen -
altes Handwerk II

   

Anpacken und Mitmachen heißt es bei diesem Programm. Gemeinsam probieren wir die Arbeitsschritte und alten Geräte aus, mit denen man aus der Flachspflanze das Leinen gewinnt. Dabei erfahren die Kinder, wie anstrengend diese Arbeit war und wie viel Zeit und Mühe in einem Stück Stoff stecken.

 

 

Symbol_Alter

 

  ab Vorschule

 

Symbol_Dauer

 

  ca. 1,5 Stunden

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  10 bis 25 Kinder

 

Symbol_Kosten

 

  15 € pro Gruppe plus 3 € pro Kind

 

 

 


 

Historische Kinderspiele_Freilandmuseum Lehde Foto:  Peter Becker

Kindheit vor 100 Jahren - Alltagskultur I

 

Wie schön ist es doch ein Kind zu sein! Ein eigenes Kinderzimmer mit vielen Spielsachen und jede Menge Zeit zum herumtoben. Vor etwa 100 Jahren sah das noch ganz anders aus. Gemeinsam erkunden wir die Lebenswelt der kleinen Spreewälder. Wo schliefen die Kinder im Haus? Wo spielten sie und wie viel Zeit hatten sie überhaupt dazu? Anschließend probieren wir einige der alten Kinderspiele selbst aus.

 

 

Symbol_Alter

 

  ab Vorschule

 

Symbol_Dauer

 

  ca. 1,5 Stunden

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  10 bis 25 Kinder

 

Symbol_Kosten

 

  15 € pro Gruppe plus 3 € pro Kind

 

 

 

 


 

Waschplatz_Freilandmuseum Lehde Foto: Peter Becker

Mit Kernseife und Waschbrett -
Alltagskultur II

 

Ein großer Wäscheberg ist heute kein Problem. Als es noch keine Waschmaschine gab, war das jedoch noch richtige Arbeit! Gemeinsam tauchen wir in den früheren Arbeitsalltag ein und erleben, wie anstrengend so ein Waschtag war. Mit Kernseife und Waschbrett rücken wir den Flecken zu Leibe. Ob am Ende wohl wieder alles strahlend weiß wird?

 

 

Symbol_Alter

 

  ab Vorschule

 

Symbol_Dauer

 

  ca. 1,5 Stunden

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  10 bis 25 Kinder

 

Symbol_Kosten

 

  15 € pro Gruppe plus 3 € pro Kind

 

 

 


 

Gurken einlegen_Freilandmuseum Lehde Foto- Peter Becker

Nicht rumgurken, reinbeißen! -
Ernährung auf dem Land I

 

Was wäre der Spreewald ohne Gurken? Seit jeher werden hier Gurken sauer eingelegt. Was sonst noch auf dem Speiseplan der Bauern stand, wo man kochte und wie man Lebensmittel auch ohne Kühlschrank lange haltbar machte, erkunden wir auf unserem Weg durch das Museum. Anschließend greifen wir zum Sparschäler und Gemüsemesser und bereiten Schnellgurken zu, von denen jeder ein kleines Gläschen als Kostprobe mit nach Hause nimmt.

 

 

Symbol_Alter 

  ab Vorschule

 

Symbol_Dauer

 

  ca. 1,5 Stunden

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  10 bis 25 Kinder

 

Symbol_Kosten

  15 € pro Gruppe plus 3 € pro Kind

 

 

 

 


 

Sommerküche-Butterfass_Freilandmuseum Lehde Foto- Peter Becker

Von der Kuh zum Butterbrot -
Ernährung auf dem Land II

 

Wie kommt eigentlich die Butter auf unseren Frühstückstisch? Gemeinsam erkunden wir den Kuhstall, um dieser Frage auf die Spur zu kommen. Dabei melken wir gleich unsere Kuh Herta, streicheln ihr Kälbchen und schauen uns an, was alles mit der Milch passieren muss, bis sie zu Butter wird. Anschließend stellen wir wie zu Uromas Zeiten Butter her, die wir uns dann auf frischem Brot schmecken lassen.

 

 

Symbol_Alter 

  ab Vorschule

 

Symbol_Dauer

 

  ca. 1,5 Stunden

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  10 bis 25 Kinder

 

Symbol_Kosten

 

  15 € pro Gruppe plus 3 € pro Kind

 

 

 


 

Erlebnisplatz Melken_Freilandmuseum Lehde Foto- Peter Becker

Logo_Sherlock-Lupe

Die Spreewald-Detektive suchen den Butter Baum

 

Helft eurem Spreewald-Kapitän »Kito«, den Kahn vom Großen Spreewaldhafen Lübbenau mit einer Rätsel-Karte durch die mystische Wasserwelt des Spreewaldes zu navigieren und erfahrt dabei die eine oder andere spannende Geschichte …

 

Begebt euch danach im Freilandmuseum Lehde als Assistenten von »Inspektor Quappe« auf die Spuren der Bauern. Wächst Butter auf Bäumen? Erkundet einen alten Spreewald-Bauernhof und findet heraus, wo das Lieblingsessen der Spreewaldkinder herkam, bevor es Supermärkte gab. Könnt ihr dem Bauern helfen, selber Butter zu machen?

 

 

Symbol_Alter 

  ab Vorschule

 

Symbol_Dauer

 

  ca. 3,5 bis 4 Stunden

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  20 bis 25 Kinder

 

Symbol_Kosten

  13 € pro Kind, 15 € Erwachsene
  inklusive Kahnfahrt

 

 

Hinweis: Kombiprogramm mit dem Grossen Spreewaldhafen Lübbenau

 

 

 

Altersgruppe: ab Grundschule

 

Sorbische Ostereier Foto- Museum OSL

 

Mit heißem Wachs und Federkiel -
sorbisch/wendische Osterbräuche

 

Nicht nur zu Ostern kann man sich an den teilweise filigran verzierten sorbisch/wendischen Ostereiern erfreuen. Gemeinsam entdecken wir die verschiedenen Kunsttechniken und erfahren so einiges über die kulturelle Herkunft dieses alten Osterbrauchs. Anschließend probieren wir die Wachsbossiertechnik mit heißem Wachs und Federkiel selbst aus.

 

Symbol_Alter

 

  ab 1. Klasse

 

Symbol_Dauer

   

  ca. 1,5 Stunden

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  10 bis 25 Kinder

 

Symbol_Kosten

 

  15 € pro Gruppe plus 3 € pro Kind

 

 

Hinweis: ausgeblasene Hühnereier können mitgebracht werden, 2 Kunststoffeier pro Kind im Preis enthalten, 0,50 € je weiteres Ei.

 


 

Kachelofen und Spinnrad_Freilandmuseum Lehde Foto_MuseumOSL

Kachelofen und Kienspanleuchter -
Alltagskultur III

 

Ein warmes Haus und hell erleuchtete Zimmer sind für uns heute selbstverständlich. Doch wie erleuchtete man die Bauernstube ohne Strom? Wie warm war es im Haus mit einem Kachelofen und warum war die Küche schwarz? Gemeinsam erkunden wir die Feuerstellen im Haus, bevor wir die Fensterläden schließen und in der dunklen Stube verschiedene alte Leuchtmittel ausprobieren.

 

 

Symbol_Alter 

  ab 3. Klasse

 

Symbol_Dauer

 

  ca. 1,5 Stunden

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  10 bis 25 Kinder

 

Symbol_Kosten

 

  15 € pro Gruppe plus 3 € pro Kind

 

 

 


 

Töpferei_Freilandmuseum Lehde Foto- Museum OSL

Vom Ton zum "Topp" -
altes Handwerk IV

 

Ob saure Gurke, Kraut oder Obst - zum Einlegen der Lebensmittel verwendeten die Spreewälder meist Töpfe aus Ton. Gemeinsam entdecken wir viel Wissenswertes über den alten Handwerksberuf des Töpfers, bevor wir selbst aus Ton einen kleinen "Topp" herstellen. Unsere Töpferwaren müssen jetzt noch trocknen und gebrannt werden. Die fertigen Ergebnisse könnt ihr dann entweder im Museum abholen oder wir schicken sie euch per Post in die Schule.

 

Symbol_Alter 

  ab 3. Klasse

 

Symbol_Dauer

 

  ca. 1,5 Stunden

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  10 bis 15 Kinder

 

Symbol_Kosten

  15 € pro Gruppe plus 3 € pro Kind,
  ggf. Versandkosten

 

Hinweis: Witterungsbedingt nur von Mai bis September buchbar.

 

 


 

Komm wir bauen ein Spreewaldhaus_Freilandmuseum Lehde Foto- Peter Becker

 

Komm wir bauen ein Spreewaldhaus_Freilandmuseum Lehde Foto- Peter Becker

Komm, wir bauen ein Spreewaldhaus!
Altes Handwerk III

 

Heute bauen wir ein Holzhaus und ihr helft mit! Wir erkunden erst den traditionellen Hausbau im Spreewald bevor wir selbst zu Zimmerern werden. Direkt neben dem historischen Original errichten wir ein maßstabsgerechtes Blockhausmodell des alten Backhauses aus Lehde.

 

Symbol_Alter 

  ab 3. Klasse

 

Symbol_Dauer

 

  ca. 1,5 Stunden

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  10 bis 25 Kinder

 

Symbol_Kosten

 

  15 € pro Gruppe plus 3 € pro Kind

 

Hinweis: Bitte festes Schuhwerk tragen!

 

 


 

Komm wir bauen ein Spreewaldhaus_Freilandmuseum Lehde Foto: Peter Becker

Logo_Sherlock-Lupe

Die Spreewald-Detektive und das magische Spreewaldhaus

 

Helft eurem Spreewald-Kapitän »Kito«, den Kahn vom Großen Spreewaldhafen Lübbenau mit einer Rätsel-Karte durch die mystische Wasserwelt des Spreewaldes zu navigieren und erfahrt dabei die eine oder andere spannende Geschichte …

 

Begebt euch danach im Freilandmuseum Lehde als Assistenten von »Inspektor Quappe« auf die Spuren alter Handwerker. Keine Schrauben oder Nägel und das Haus hält doch! Und dabei ist es ganz aus Holz! Könnt ihr ein eigenes Spreewaldhaus zusammen bauen? Nach dem Vorbild des Backhauses aus Lehde setzt ihr die Balken zusammen und erfahrt dabei mit eigenen Händen, welche Geheimnisse in einem Spreewaldhaus stecken.

 

 

Symbol_Alter 

  ab 3. Klasse

 

Symbol_Dauer

 

  ca. 3,5 bis 4 Stunden

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  20 bis 25 Kinder

 

Symbol_Kosten

  13 € pro Kind, 15 € Erwachsene
  inklusive Kahnfahrt

 

 

Hinweis: Kombiprogramm mit dem Grossen Spreewaldhafen Lübbenau

 

 

 

Altersgruppe: ab Sekundarstufe I

 

Familie im Spreewald um 1840 Foto- Sammlung Museum OSL

Das Leben der Sorben - Geschichtswerkstatt

 

Wer sind die Sorben? Wie kamen sie in den Spreewald? Welche Sprache, Bräuche und Traditionen haben sie? Und mit welchen Schwierigkeiten und Problemen hatten und haben die Sorben zu kämpfen? Gemeinsam erarbeiten wir anhand historischer Quellen und den Exponaten in unserer Ausstellung die Antworten auf diese Fragen.
 

Symbol_Alter

 

  ab 5. Klasse

 

Symbol_Dauer

 

  ca. 1,5 Stunden

 

Symbol_Gruppengroesse

 

  10 bis 25 Schüler

 

Symbol_Kosten 

  15 € pro Gruppe plus 3 € pro Kind

 

 

 

 

 


 

Symbole:

 

Symbol_Alter

Alter

Symbol_Dauer

Dauer des
Programms

Symbol_Gruppengroesse

Gruppengröße

Symbol_Kosten

Kosten

 

 

 


 

Sie wünschen weitere Informationen oder möchten direkt ein Programm buchen? Wir beraten Sie gern!
 
Ihr Ansprechpartner für Erlebnisprogramme und Führungen:
Dirk Ehrhardt
Museumspädagoge

Telefon: 03542 / 2472 (November bis März), 03542 / 871508 (April bis Oktober)
Email: 
 

 

 
Auch an den anderen Museumsstandorten gibt es spannende Angebote für Schulen und Kitas:

 

Logo2015_Spreewald-Museum

Logo2015_Spreewaldbahn

Logo2015_Schloss und Festung

Logo2015_Kunstsammlung

 

 

 

Besucheranschrift

Schloss und Festung Senftenberg

Kunstsammlung Lausitz

Schlossstraße

01968 Senftenberg

 

Spreewald-Museum

Topfmarkt 12

03222 Lübbenau

 

Freilandmuseum Lehde

An der Giglitza 1a

OT Lehde

03222 Lübbenau

 

 

Facebooklogo_klein  facebook/museumsentdecker

 

Öffnungszeiten

Schloss und Festung Senftenberg,

Kunstsammlung Lausitz

Winter

(01.11.2018 bis 29.03.2019)

Di bis Fr 13 bis 17 Uhr,

Sa, So 10.30 bis 17.30 Uhr
 

Weihnachten

(08.12.2018 bis 06.01.2019)

täglich 10.30 bis 17.30 Uhr

24.12. und 31.12. geschlossen,

feiertags geöffnet

 

 

Spreewald-Museum Lübbenau

Winter
(01.11.2018 bis 29.03.2019)

Di bis So 12 bis 16 Uhr

24.12. geschlossen,

feiertags geöffnet

 

 

Freilandmuseum Lehde

Das Freilandmuseum Lehde ist im Winter geschlossen.
Wir öffnen wieder täglich für Sie ab dem 30.03.2019.

 

Spreewaldweihnacht 2018

01. & 02.12.2018
08. & 09.12.2018
11 Uhr bis 18 Uhr
Aktuelles

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick:

 

Titel_Programm 2018_2019
Programm 2018-2019

 

Programm 2019
Programm 2019

Service
Informationen in: 
ENCZPL
 

 

Wir sind Mitglied in den Qualitäts-Netzwerken:

 

ServiceQ_Lübbenau

 

Q-Stadt-Logo Senftenberg-2017

Besucheranschrift
Museum Schloss und Festung Senftenberg

Schlossstraße

01968 Senftenberg
    

Bitte benutzen Sie den Parkplatz am Dubinaweg. Von dort erreichen Sie die Festung zu Fuß durch den Schlosspark.

 

Facebooklogo_klein  facebook/museumsentdecker

 

Termine

Individuelle Terminie zur Recherche in der Sammlung können Sie mit dem Sammlungsmanager Andreas Heil vereinbaren.

Tel: 03573-2628 oder per E-mail an

Aktuelles

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick:

 

Titel_Programm 2018_2019
Programm 2018-2019

 

Programm 2019
Programm 2019

Service
Informationen in: 
ENCZPL
 

 

Wir sind Mitglied in den Qualitäts-Netzwerken:

 

ServiceQ_Lübbenau

 

Q-Stadt-Logo Senftenberg-2017

Besucheranschrift

Spreewald-Museum Lübbenau

Topfmarkt 12

03222 Lübbenau

 

Tel: 03542-2472

 

E-Mail:

 

Facebooklogo_klein  facebook/museumsentdecker

Öffnungszeiten

Spreewald-Museum Lübbenau

 

Winter
(01.11.2018 bis 29.03.2019)

Di bis So 12 Uhr bis 16 Uhr

 

 

Silvester

11 Uhr bis 14 Uhr

 

feiertags geöffnet, 24.12. geschlossen

 

Sommer 2019

(30.03. bis 31.10.2019)

Di bis So 10 Uhr bis 18 Uhr

Aktuelles

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick:

 

Titel_Programm 2018_2019
Programm 2018-2019

 

Programm 2019
Programm 2019

Service
Informationen in: 
ENCZPL
 

 

Wir sind Mitglied in den Qualitäts-Netzwerken:

 

ServiceQ_Lübbenau

 

Q-Stadt-Logo Senftenberg-2017

Besucheranschrift

Spreewald-Museum Lübbenau

Topfmarkt 12
03222 Lübbenau

Tel: 03542-2472

 

E-Mail:

 

Facebooklogo_klein  facebook/museumsentdecker

 

Öffnungszeiten

Spreewald-Museum Lübbenau

 

Winter
(01.11.2018 bis 29.03.2019)

Di bis So 12 Uhr bis 16 Uhr

 

 

Silvester

11 Uhr bis 14 Uhr

 

feiertags geöffnet, 24.12. geschlossen

 

Sommer 2019

(30.03. bis 31.10.2019)

Di bis So 10 Uhr bis 18 Uhr

Aktuelles

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick:

 

Titel_Programm 2018_2019
Programm 2018-2019

 

Programm 2019
Programm 2019

Service
Informationen in: 
ENCZPL
 

 

Wir sind Mitglied in den Qualitäts-Netzwerken:

 

ServiceQ_Lübbenau

 

Q-Stadt-Logo Senftenberg-2017

Besucheranschrift

Freilandmuseum Lehde

An der Giglitza 1a

OT Lehde

03222 Lübbenau

 

Tel: 03542-871508 (April bis Oktober)

Tel: 03542-2472 (Nov. bis März)

 

E-Mail:

 

 

Facebooklogo_klein  facebook/museumsentdecker

Öffnungszeiten
Das Freilandmuseum Lehde ist im Winter geschlossen.
Wir öffnen wieder täglich für Sie ab dem 30.03.2019.
 
Spreewaldweihnacht 2018
01. & 02.12.2018
08. & 09.12.2018
11 Uhr bis 18 Uhr
 
Sommer 2019
(30.03. bis 30.09.2019)
täglich 10 Uhr bis 18 Uhr
 
Herbst 2019
(01.10. bis 31.10.2019)
täglich 10 Uhr bis 17 Uhr
Aktuelles

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick:

 

Titel_Programm 2018_2019
Programm 2018-2019

 

Programm 2019
Programm 2019

Service
Informationen in: 
ENCZPL
 

 

Wir sind Mitglied in den Qualitäts-Netzwerken:

 

ServiceQ_Lübbenau

 

Q-Stadt-Logo Senftenberg-2017

Besucheranschrift

Museum Schloss und Festung Senftenberg

Schlossstraße

01968 Senftenberg
    

Einen Parkplatz finden Sie am Dubinaweg (Stadthafen).

Von dort erreichen Sie die Festung zu Fuß durch den Schlosspark.

 

Tel: 03573-2628

 

E-Mail:

 

Facebooklogo_klein  facebook/museumsentdecker

Öffnungszeiten

Schloss und Festung Senftenberg,
Kunstsammlung Lausitz

 

Winter

(01.11.2018 bis 29.03.2019)

Di bis Fr 13 bis 17 Uhr,
Sa bis So 10.30 bis 17.30 Uhr

 

Weihnachten

(08.12.2018 bis 06.01.2019)

täglich 10.30 bis 17.30 Uhr

 

feiertags geöffnet, 24.12. und 31.12. geschlossen

 

Sommer

(30.03.2019 bis 31.10.2019)

Di bis So 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Aktuelles

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick:

 

Titel_Programm 2018_2019
Programm 2018-2019

 

Programm 2019
Programm 2019

Service
Informationen in: 
ENCZPL
 

 

Wir sind Mitglied in den Qualitäts-Netzwerken:

 

ServiceQ_Lübbenau

 

Q-Stadt-Logo Senftenberg-2017

Besucheranschrift

Kunstsammlung Lausitz

 

Schlossstraße

01968 Senftenberg

 

Einen Parkplatz finden Sie am Dubinaweg (Stadthafen).

Von dort erreichen Sie die Festung zu Fuß durch den Schlosspark.

 

Tel: 03573-2628

 

E-Mail:

 

Facebooklogo_klein  facebook/museumsentdecker

 

Öffnungszeiten

Schloss und Festung Senftenberg,
Kunstsammlung Lausitz

 

Winter

(01.11.2018 bis 29.03.2019)

Di bis Fr 13 bis 17 Uhr,
Sa bis So 10.30 bis 17.30 Uhr

 

Weihnachten

(08.12.2018 bis 06.01.2019)

täglich 10.30 bis 17.30 Uhr

 

feiertags geöffnet, 24.12. und 31.12. geschlossen

 

Sommer

(30.03.2019 bis 31.10.2019)

Di bis So 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Aktuelles

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick:

 

Titel_Programm 2018_2019
Programm 2018-2019

 

Programm 2019
Programm 2019

Service
Informationen in: 
ENCZPL
 

 

Wir sind Mitglied in den Qualitäts-Netzwerken:

 

ServiceQ_Lübbenau

 

Q-Stadt-Logo Senftenberg-2017