Blau_Museum
 

Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz

Dubinaweg 1
01968 Senftenberg

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.museum-osl.de

Gehen Sie mit uns auf eine Entdeckungsreise zu geschichtsträchtigen Orten und lernen Sie die Menschen und Kultur der Lausitz kennen! Erkunden Sie im Lausitzer Seenland das Museum Schloss und Festung Senftenberg.Spannende Exponate erzählen Geschichten von Bauerndörfern, vom Leben in der Stadt und vom Bergbau in der Region.
 
Entdecken Sie das künstlerische Gesicht der Lausitz mit moderner Malerei, Skulpturen und Graphik in der Kunstsammlung Lausitz. Im Spreewald heißt Sie das Freilandmuseum Lehde „Willkommen im 19. Jahrhundert!“ Blicken Sie in die historischen Spreewaldstuben und entdecken Sie an unseren Erlebnisplätzen, wie das Leben hier vor 100 Jahren aussah.


Spreewald und Technikfans dürfen auf keinen Fall den Besuch im Spreewald-Museum verpassen! Im Torhaus in der Lübbenauer Altstadt gehen Sie auf eine spannende Zeitreise in die Spreewaldstadt vor 100 Jahren, wenn Sie zwischen Museumskaufhaus und der berühmten Spreewaldbahn wandeln. In den vier Museen des Landkreises Oberspreewald-Lausitz wird Geschichte lebendig! Erleben Sie Traditionen und Bräuche hautnah bei unseren Festen und Veranstaltungen oder probieren Sie alte Techniken mit unseren Museumspädagogen aus. Erleben Sie unvergessliche Stunden bei Feiern in unseren historischen Gemäuern oder werden Sie selbst als Geschichtsexperte im Museum aktiv.


Aktuelle Meldungen

Bunte Eier, Osterbräuche und Märchentheater - Ostern in den Museen des Landkreises Oberspreewald-Lausitz

(26.03.2018)

Am Ostersamstag, 31. März 2018 gibt es in den Museen des Landkreises Oberspreewald-Lausitz einiges zu entdecken. Von Märchentheater und Osterbasteleien in Schloss und Festung Senftenberg bis zu Lausitzer Osterbräuchen und ländlichem Handwerk im Freilandmuseum Lehde bieten die Museen ein buntes Osterprogramm für Familien. Dazu gibt es in den Museen an allen Ostertagen mit spannenden Sonderausstellungen einen extra Portion Kultur. Millionen Kinder lieben sie, aber das „Barbie“ eine echte Karrierefrau ist, ist den meisten Menschen nicht bewusst. Dabei war sie schon Pilotin, Olympiasiegerin und Astronautin. Rund 300 Barbiepuppen zeigen im Senftenberger Schloss, wie sich nicht nur die Puppen, sondern auch weibliche Berufsträume in den letzten sechs Jahrzehnten verändert haben. Einen Blick in die Geschichte wirft auch das Lübbenauer Spreewald-Museum mit sorbisch/ wendischen Trachtenfotografien um 1900. Die Sonderausstellung mit historischen Aufnahmen des Cottbuser Fotografen Richard Klau ist bis zum 01. Mai 2018 verlängert.

 

Die Angebote und Termine im Einzelnen:

 

Familienprogramm, Theater und eine berühmte Blondine locken zu Ostern in Schloss und Festung Senftenberg

 

Am Ostersamstag, den 31. März 2018 bietet das Museum Schloss und Festung Senftenberg besonders Familien ein abwechslungsreiches Programm. Osterspiele und Basteleien erwarten die Kinder am Nachmittag von 13 bis 17 Uhr im Schloss. In der Osterwerkstatt entstehen filigrane sorbische Ostereier und natürlich hat der fleißige Hase so manche Überraschung versteckt. Das Osterkaffee des Fördervereins lädt mit selbst gebackenen Kuchen zum Verweilen ein. Um 15 Uhr erwartet die Kinder dann im Schloßsaal das Märchen „Die Regentrude“ von Theodor Storm. Dürre liegt über dem Land, das Getreide vertrocknet und die Tiere verdursten. Die Regentrude, die die Felder mit reichem Regen segnen könnte, muss wohl eingeschlafen sein. Nur die alte Mutter Stine kennt noch das Sprüchlein, mit dem man sie weckt und nur eine Jungfrau kann zu ihr unter die Erde gehen. Die Schauspielerin Daniela Schwalbe tanzt und erzählt das Märchen rund um altes Wissen und den Glauben an die Kräfte der Natur auf poetische Art und Weise.

Die Hauptfigur der Frühjahrsausstellung im Schloss ist Kindern und Erwachsenen wohl bekannt. Barbie ist nicht nur das meistverkaufte Spielzeug aller Zeiten, jeder hat sofort eine Bild von ihr vor Augen. Aber „Barbie“ ist mehr eine Anziehpuppe mit blondem Zopf. Präsidentin oder Krankenschwester, Model oder Astronautin über 150 Berufe hat die kleine Spielgefährtin schon ausprobiert. Sechzig Jahre nach ihrem ersten Auftritt im Kinderzimmer ist die Barbie-Puppe nicht nur so modern wie eh und je, sie dokumentiert ganz nebenbei die Entwicklung und Veränderungen weiblicher Lebensbilder seit dem Zweiten Weltkrieg bis heute.

Das Museum Schloss und Festung Senftenberg ist dienstags bis sonntags sowie am Ostermontag von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet.

 

Österlicher Saisonstart im Freilandmuseum Lehde

 

Ab Gründonnerstag, dem 29. März 2018 öffnet das Freilandmuseum Lehde wieder seine historischen Türen. Bevor es auf die Suche nach Ostereiern und Schokoladenhasen geht, stimmt das Museum beim Familientag am Samstag, 31. März 2018 auf das Osterfest im Spreewald ein. Was spielt man auf einer Walei oder was ist eine Patensemmel? Bei einem besonderen Osterspaziergang durch das Freilandmuseum erfahren die Besucher wissenswertes über die bäuerlichen Osterbräuche des Spreewaldes im 19. Jahrhundert. Start der Sonderführung ist jeweils 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr am Museumseingang.
Von 11 bis 17 Uhr können sich kleine und große Osterhasen außerdem handwerklich und künstlerisch beim Seilern und Ostereierverzieren ausprobieren.

Das Freilandmuseum Lehde ist täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

 

Trachtenvielfalt anno 1900 im Lübbenauer Spreewald-Museum

 

Prachtvoll ist das Motto der Fotoausstellung im Lübbenauer Spreewald-Museum. Einige der frühestens Fotografien sorbisch/wendischer Trachten stammen von Richard Klau, der von 1886 bis 1911 in Cottbus und zeitweise in Großräschen ein Fotoatelier betrieb. Der Fotograf und Postkartenverleger bannte in seinem Atelier nicht nur Unternehmer und Politiker auf Fotoglasplatten, auch viele weibliche Kundinnen ließen sich um 1900 in ihren prachtvollen Trachten ablichten. Hiervon beeinflusst, entschied sich Klau, die Trachtenvielfalt seiner Umgebung dokumentarisch festzuhalten. Neben Originalabzügen und großformatigen Drucken der Fotoglasplatten Klaus, zeigt das Museum noch bis zum 01. Mai Trachtenteile und Ostereier aus seiner Sammlung, die traditionelle Muster und Elemente dieser frühen Aufnahmen widerspiegeln.

Das Spreewald-Museum Lübbenau ist dienstags bis sonntags, sowie am Ostermontag von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

 

Mit heißem Wachs und Federkiel - Osterferienangebote in den Museen

 

Mit heißem Wachs, Stecknadelköpfen und geschnitten Taubenfedern werden bunte Muster aufs Ei getupft. Egal ob man sich das erste Mal an einem sorbischen Osterei probiert, eigene Muster gestalten möchte oder schon etwas Erfahrung mitbringt – nach Anleitung entstehen in den Osterferien kleine Kunstwerke für das Osterfest. Im Museum Schloss und Festung Senftenberg können Kinder am Dienstag, 27. März und Mittwoch, 28. März 2018 von 14 bis 17 Uhr zur offenen Ostereierwerkstatt kommen.

Im Freilandmuseum Lehde können die Osterbräuche in den Ferien vom Freitag, 30. März bis Sonntag, 08. April 2018 jeweils von 13 bis 16 Uhr ausprobiert werden. Im Anschluss wird im Freilandmuseum Lehde ein weiterer Lausitzer Osterbrauch angeboten: Auf der Festwiese kullern auf der Walei bunte Eier um die Wette. Mit Geschick und etwas Glück rollen die Eier auf der abschüssigen Bahn ins Ziel.

 

Pressekontakt: Jenny Linke, Tel: 03573-2628

[2018.03.26._Ostern in den Museen OSL]

Foto zu Meldung: Bunte Eier, Osterbräuche und Märchentheater - Ostern in den Museen des Landkreises Oberspreewald-Lausitz

„KSL open“ – neue Veranstaltungsreihe lädt Künstler und Besucher in Senftenberg zum Dialog

(25.01.2018)

PRESSE-INFO

25.01.2018

 

Wo findet ein Künstler eigentlich seine persönliche Inspiration? Welche Themen brennen unter den Nägeln? Welche Stile und Ausdrucksformen wählt er? Und wo bekommt man diese Fragen aus erster Hand beantwortet? Eine neue Veranstaltungsreihe in der Kunstsammlung Lausitz bringt Künstler und Publikum ins Gespräch. Unter dem Titel „KSL open – Neuentdeckungen, Einblicke und Gespräche“ lädt das Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz Kunstinteressierte zu einem persönlichen Abend in die Senftenberg Schloss und Festungsanlage ein. Den Auftakt macht der aus Hoyerswerda stammende Künstler Michael Kruscha. Am Dienstag, 30. Januar 2018 gibt er im Gespräch Einblicke in seine neue Sonderausstellung „scado“, die bis zum 08. April 2018 in der Kunstsammlung Lausitz zu sehen ist. Start ist 19 Uhr. Für die musikalische Begleitung sorgt der Jazzsaxophonist Rolf von Nordenskjöld. Der Eintritt zur Veranstaltungsreihe ist im Jahr 2018 frei.

 

„Wir wollen Barrieren abbauen und Leute mit Freude an der Kunst ins Gespräch bringen, deswegen öffnen wir, was bisher eine klassische Ausstellungseröffnung war und geben den Künstlern und den Gästen mehr Raum für Dialog“, beschreibt Museumspädagogin Christiane Meister die Idee. Sie entwickelt die neue Veranstaltungsreihe. „Dabei möchten wir neben den treuen Kunstsammlungsbesuchern auch ein neues Publikum ansprechen, das die Kunstsammlung vielleicht noch nicht so gut kennt. Warum nicht mal mit Kindern kommen? Der Perspektivenwechsel im Dialog ist für alle Altersgruppen spannend.“ Die Kunstsammlung Lausitz präsentiert Arbeiten von Malern, Grafikern und Bildhauern des 20. und 21. Jahrhunderts, die einen biografischen oder thematischen Bezug zur Region haben. Zum Auftakt der Sonderausstellungen in der Kunstsammlung Lausitz stellen sich die Künstler vor. „Wir haben das Glück, zum großen Teil mit zeitgenössischen, regionalen Künstlern zusammen zu arbeiten, die einen ganz persönlichen Einblick in ihr Werk geben können“ so Christiane Meister. „Dabei kann man sich auf einen schönen Abend, bei einem Glas Wein und guten Gesprächen freuen.“ Dabei wird das Thema immer wieder aus einer etwas anderen Perspektive angegangen. Das kann mit exklusiven Führungen, Künstlergesprächen, Performances, Film oder Musik sein. KSL open ist immer anders. Immer im Dialog von Künstler, Werk und Publikum.

 

 

Weitere Termine „KSL open“ 2018:

  • Di, 17. April 2018, 19 Uhr zu „Christine Przybilski - Schmuck und Gestalt“
  • Di, 10. Juli 2018, 19 Uhr zu „Die unbekannte Moderne“
  • Di, 06. November 2018, 19 Uhr zu „Martin Böttger, Theo Boettger - Malerei, Zeichnung, Skulptur“

 

Bild: Michael Kruscha. Landschaft mit Testpilot. Foto: Künstler.

Pressekontakt: Jenny Linke, Tel: 03573-2628.

[2018.01.25._KSL open_Michael Kruscha_Start neue Veranstaltungsreihe Kunstsammlung Lausitz]

Foto zu Meldung: „KSL open“ – neue Veranstaltungsreihe lädt Künstler und Besucher in Senftenberg zum Dialog


Veranstaltungen

24.03.​2018 bis
01.07.​2018
Busy Girl – Barbie macht Karriere
Sonderausstellung Schloss und Festung Senftenberg [mehr]
 
 
Besucheranschrift

Schloss und Festung Senftenberg

Kunstsammlung Lausitz

Schlossstraße

01968 Senftenberg

 

Spreewald-Museum

Topfmarkt 12

03222 Lübbenau

 

Freilandmuseum Lehde

An der Giglitza 1a

OT Lehde

03222 Lübbenau

 

 

Facebooklogo_klein  facebook/museumsentdecker

 

Öffnungszeiten

An den Feiertagen Christi Himmelfahrt, 10.05. sowie am Pfingstmontag, 21.05. sind alle unsere Museen für Sie geöffnet.

 

Schloss und Festung Senftenberg,
Kunstsammlung Lausitz

 

Sommer

(bis 31.10.2018)

Di bis So 10.30 bis 17.30 Uhr

feiertags geöffnet

 

Spreewald-Museum Lübbenau

 

Sommer
(bis 31.10.2018)

Di bis So 10 bis 18 Uhr

feiertags geöffnet

 

 

Freilandmuseum Lehde

 

Sommer

(bis 30.09.2018)

tägl. 10 bis 18 Uhr

 

Herbst

(01.10. bis 02.11.2018)

tägl. 10 bis 17 Uhr

Aktuelles

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick:

 

Titel_Programm 2018

Programm Museen OSL 2018

Service
Informationen in: 
ENCZPL
 

 

Wir sind Mitglied in den Qualitäts-Netzwerken:

 

ServiceQ_Lübbenau

 

Q-Stadt-Logo Senftenberg-2017

Besucheranschrift
Museum Schloss und Festung Senftenberg

Schlossstraße

01968 Senftenberg
    

Bitte benutzen Sie den Parkplatz am Dubinaweg. Von dort erreichen Sie die Festung zu Fuß durch den Schlosspark.

 

Facebooklogo_klein  facebook/museumsentdecker

 

Termine

Individuelle Terminie zur Recherche in der Sammlung können Sie mit dem Sammlungsmanager Andreas Heil vereinbaren.

Tel: 03573-2628 oder per E-mail an

Aktuelles

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick:

 

Titel_Programm 2018

Programm Museen OSL 2018

Service
Informationen in: 
ENCZPL
 

 

Wir sind Mitglied in den Qualitäts-Netzwerken:

 

ServiceQ_Lübbenau

 

Q-Stadt-Logo Senftenberg-2017

Besucheranschrift

Spreewald-Museum Lübbenau

Topfmarkt 12

03222 Lübbenau

 

Tel: 03542-2472

 

E-Mail:

 

Facebooklogo_klein  facebook/museumsentdecker

Öffnungszeiten

Spreewald-Museum Lübbenau

 

Sommer

(29.03. bis 31.10.2018)

Di bis So 10 Uhr bis 18 Uhr

 

Winter
(01.11.2018 bis 31.03.2019)

Di bis So 12 Uhr bis 16 Uhr

 

Silvester

11 Uhr bis 14 Uhr

 

feiertags geöffnet, 24.12. geschlossen

Aktuelles

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick:

 

Titel_Programm 2018

Programm Museen OSL 2018

Service
Informationen in: 
ENCZPL
 

 

Wir sind Mitglied in den Qualitäts-Netzwerken:

 

ServiceQ_Lübbenau

 

Q-Stadt-Logo Senftenberg-2017

Besucheranschrift

Spreewald-Museum Lübbenau

Topfmarkt 12
03222 Lübbenau

Tel: 03542-2472

 

E-Mail:

 

Facebooklogo_klein  facebook/museumsentdecker

 

Öffnungszeiten

Spreewald-Museum Lübbenau

 

Sommer

(29.03. bis 31.10.2018)

Di bis So 10 Uhr bis 18 Uhr

 

Winter
(01.11.2018 bis 31.03.2019)

Di bis So 12 Uhr bis 16 Uhr

 

Silvester

11 Uhr bis 14 Uhr

 

feiertags geöffnet, 24.12. geschlossen

Aktuelles

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick:

 

Titel_Programm 2018

Programm Museen OSL 2018

Service
Informationen in: 
ENCZPL
 

 

Wir sind Mitglied in den Qualitäts-Netzwerken:

 

ServiceQ_Lübbenau

 

Q-Stadt-Logo Senftenberg-2017

Besucheranschrift

Freilandmuseum Lehde

An der Giglitza 1a

OT Lehde

03222 Lübbenau

 

Tel: 03542-871508 (April bis Oktober)

Tel: 03542-2472 (Nov. bis März)

 

E-Mail:

 

 

Facebooklogo_klein  facebook/museumsentdecker

Öffnungszeiten
 
Sommer
(29.03. bis 30.09.2018)
täglich 10 Uhr bis 18 Uhr
 
Herbst
(01.10. bis 02.11.2018)
täglich 10 Uhr bis 17 Uhr
 
Spreewaldweihnacht 2018
01. & 02.12.2018
08. & 09.12.2018
11 Uhr bis 18 Uhr
Aktuelles

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick:

 

Titel_Programm 2018

Programm Museen OSL 2018

Service
Informationen in: 
ENCZPL
 

 

Wir sind Mitglied in den Qualitäts-Netzwerken:

 

ServiceQ_Lübbenau

 

Q-Stadt-Logo Senftenberg-2017

Besucheranschrift

Museum Schloss und Festung Senftenberg

Schlossstraße

01968 Senftenberg
    

Einen Parkplatz finden Sie am Dubinaweg (Stadthafen).

Von dort erreichen Sie die Festung zu Fuß durch den Schlosspark.

 

Tel: 03573-2628 oder 03573-798190

 

E-Mail:

 

Facebooklogo_klein  facebook/museumsentdecker

Öffnungszeiten

Schloss und Festung Senftenberg,
Kunstsammlung Lausitz

 

Sommer

(29.03. bis 31.10.2018)

Di bis So 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 

Herbst/ Winter

(01.11. bis 07.12.2018)

Di bis So 13 bis 17 Uhr

 

Weihnachten

(08.12.2018 bis 01.01.2019)

täglich 10.30 bis 17.30 Uhr

 

feiertags geöffnet, 24.12. und 31.12. geschlossen

Aktuelles

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick:

 

Titel_Programm 2018

Programm Museen OSL 2018

Service
Informationen in: 
ENCZPL
 

 

Wir sind Mitglied in den Qualitäts-Netzwerken:

 

ServiceQ_Lübbenau

 

Q-Stadt-Logo Senftenberg-2017

Besucheranschrift

Kunstsammlung Lausitz

 

Schlossstraße

01968 Senftenberg

 

Einen Parkplatz finden Sie am Dubinaweg (Stadthafen).

Von dort erreichen Sie die Festung zu Fuß durch den Schlosspark.

 

Tel: 03573-2628 oder 03573-798190

 

E-Mail:

 

Facebooklogo_klein  facebook/museumsentdecker

 

Öffnungszeiten

Schloss und Festung Senftenberg,
Kunstsammlung Lausitz

 

Sommer

(29.03. bis 31.10.2018)

Di bis So 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 

Herbst/ Winter

(01.11. bis 07.12.2018)

Di bis So 13 bis 17 Uhr

 

Weihnachten

(08.12.2018 bis 01.01.2019)

täglich 10.30 bis 17.30 Uhr

 

feiertags geöffnet, 24.12. und 31.12. geschlossen

Aktuelles

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick:

 

Titel_Programm 2018

Programm Museen OSL 2018

Service
Informationen in: 
ENCZPL
 

 

Wir sind Mitglied in den Qualitäts-Netzwerken:

 

ServiceQ_Lübbenau

 

Q-Stadt-Logo Senftenberg-2017