Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

 

Hexe Henriette und Köchin Suppengrün_Foto: Museum OSL

 

Hexe Henreitte und Köchin Suppengrün_Badehosen_Foto: Museum OSL

 

Hexe Henriette geht shoppen

Interaktive Theaterführung im Spreewald-Museum Lübbenau

Mo, 13. November bis Fr, 17. November 2017

 

Hexe Henriette und ihre beste Freundin Köchin Suppengrün aus dem Schloss in Senftenberg haben kurzerhand die Koffer gepackt, ein Billet gekauft und sind mit der Spreewaldbahn nach Cottbus gefahren. Eingeschlafen im Zug stehen Sie aber nun überraschenderweise in Lübbenau und nutzen ihre Zeit bis zur Weiterfahrt für eine ausgiebige Shoppingtour. Erobert mit den beiden in unserem Museumskaufhaus die Geschäfte, Läden und Handwerkerstuben wie in einer Stadt vor 100 Jahren. Knetet mit der Hexe Brotteig, lernt wie Würste gemacht werden, schlüpft in die Rolle eines Verkäufers und erfahrt was des „Schusters Leisten“ sind. Wer die Hexe Henriette kennt, weiß, dass da einiges schief gehen wird. Ein unterhaltsamer Einkaufsbummel „anno 1900“.
 

Termine 2017:

Mo, 13. November bis Fr, 17. November 2017, täglich 9 Uhr, 11 Uhr und 14 Uhr
Eine Voranmeldung ist erforderlich!
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Teilnehmerzahl: max. 25 Personen pro Führung
Alter: KITA- und Schülergruppen, Familien mit Kindern im Alter von 3 bis 10 Jahre
Veranstaltungsort: Spreewald-Museum Lübbenau
Preise: Kinder: 4 € (inkl. Museumseintritt), je 10 Kinder eine Begleitung frei, Erwachsene: 5 €
Information und Buchung: Spreewald-Museum Lübbenau, Topfmarkt 12, 03222 Lübbenau, Tel: 03542-2472,

 

Tipp: Ein Wiedersehen mit der Hexe Henriette gibt es zum Märchenhaften Weihnachtsmarkt am Sonntag, 17. Dezember 2017 in Schloss und Festung Senftenberg, wenn das Wandertheater Schwalbe winterliche Märchengeschichten von Frau Holle bis Hänsel und Gretel auf die Bühne bringt!