Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Sonderausstellungen

 


 

Die_Woge  Klaus Ender

  

 

Akt und Landschaft – Fotografien von Klaus Ender

Spreewald-Museum Lübbenau

Fr, 27.10.2017 bis So, 11.02.2018

 

Im Jahr 1975 eröffnete Klaus Ender zusammen mit dem Cottbuser Fotografen Gerd Rattei über den Potsdamer Kulturbund die von mehr als hunderttausend DDR-Bürgern besuchte Ausstellung "Akt & Landschaft". Sie machte die Aktfotografie in der DDR salonfähig und fand international Beachtung. Rund 140 von Enders Arbeiten sind nun im Lübbenauer Spreewald-Museum zu sehen. Entdecken Sie Aufnahmen aus dieser ersten Schau anspruchsvoller Aktaufnahmen neben Arbeiten aus seinem späteren Schaffen.

  

 


 

Terror in der Provinz Brandenburg_Titelbild_Abb_Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

 

  

Terror in der Provinz Brandenburg - Frühe Konzentrationslager 1933/34

Museum Schloss und Festung Senftenberg

Sa, 14.10. bis So, 19.11.2017

 

Am 30. Januar 1933 wurde Hitler zum Reichskanzler ernannt. Die Nationalsozialisten feierten ihren Sieg in großen Kundgebungen. Vor den Augen der Öffentlichkeit verschleppten örtliche SA-Standarten, SS und Polizei in allen Regionen Brandenburgs politische Gegner der neuen Regierung und sperrten sie in provisorischen Haftstätten ein. Viele dieser oft kurzzeitigen Folterstätten in leerstehenden Fabrikgebäuden, Garagen, alte Schulen oder Kellern sind heute vergessen. Die Wanderausstellung der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten arbeitet die Geschichte dieser frühen Konzentrationslager in der damaligen Provinz Brandenburg auf.

  

 

 


 

 

Klaus Zylla, Machbuba, 2009, Mischtechnik auf Leinwand, 140 x 80 cm  Foto- Künstler

  

Der Kokot - Malerei und Grafik von Klaus Zylla

Kunstsammlung Lausitz

Mi, 15.11.2017 bis So, 14.01.2018

 

Mit seiner phantastischen und skurrilen Figurenwelt kann der Maler und Grafiker Klaus Zylla als einer der Erben der Art Brut angesehen werden. Zylla war zunächst als Siebdrucker in der Werbung tätig. Die Kunsthochschule Berlin-Weißensee besuchte er im Abendstudium und beschäftigte sich parallel im Bereich des künstlerischen Siebdrucks. Seit etwa 1990 widmet er sich ausschließlich dem eigenen künstlerischen Schaffen. In der ständigen Ausstellung der Kunstsammlung Lausitz hat Klaus Zylla, der zeitweise in Portugal lebt, einen festen Platz. Diese erste große Einzelausstellung in der Kunstsammlung Lausitz stellt die Werke, mit denen er sich auf den Spuren des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau bewegt, in den Mittelpunkt.

  

 


 

Weihnachtsbäume im Schloss

  

Weihnachten im Schloss

Museum Schloss und Festung Senftenberg

Sa, 09.12.2017 bis Mo, 01.01.2018

 

Über 50 festlich geschmückte Tannenbäume bringen Weihnachtsstimmung ins Schloss. Jeder Baum ist anders! Lassen Sie sich vom Festschmuck der großen Weihnachtsbaumausstellung verzaubern und holen Sie sich Anregungen für Zuhause. Die Weihnachtsbaumausstellung wird durch den Förderverein des Museums organisiert.

  

 


 

Historische Zündholzschachteln Foto- Rumpelt

  

Die Große Welt in XXS - von der Faszination die Welt im Kleinen abzubilden

Museum Schloss und Festung Senftenberg

Sa, 16.12.2017 bis So, 11.03.2018

 

Die ganze Welt im Hosentaschenformat – und das möglichst bis ins Detail. Miniaturen, Modelle und ganze Szenerien helfen die Welt zu verstehen. Zugleich sind sie Spiegelbilder ihrer Entstehungszeit. Von der Elfenbeinminiatur bis zur Lego-Lokomotive, von kleinsten Motoren bis zur Eisenbahnlandschaft – jedes Modell zeigt eine reale, eine fantastische oder technische Welt und ist immer auch ein Kunstwerk. Sehen Sie, wie aus Zinnsoldaten Gärtner werden, wie ein Bergwerk auf den Rücken passt und wie sich eine Fürstin ihre Puppenstube einrichtete. Begleiten Sie uns auf einen Ausflug in Wunderkammern und Gelehrtensammlungen, in Hobbykeller und Sammlerwelten und entdecken Sie eine Vielfalt von Modellen und Miniaturen aus der Zeit von 1600 bis heute.