Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Familien

Erobert Sachsens Festung in Brandenburg!

 

Hallo Kinder, mein Name ist Theo Trommel. Ich gehörte einst einem Soldaten und habe viele Jahre in der Senftenberger Festung gelebt. So ein alter Ort hat viele Geheimnisse und es gibt einige spannende Geschichte zu erzählen. Ihr findet mich auf den Ausstellungstafeln, wo ich euch mit in meinen Zeit nehme. Mit mir zusammen könnt ihr viele Dinge ausprobieren: stöbert in alten Plänen, entdeckt, was die Archäologen bei ihren Ausgrabungen hier im Schloss gefunden haben oder probiert Spiele aus, mit denen sich die Festungssoldaten ihre Zeit vertrieben haben. Viel Spaß beim Entdecken!

 

 

Theo die Trommel

 

 

Karl die Kohle

 

 

Erlebnis-Bergbau-Seenland_Büro_Bergbaudirektor_Foto_Nada Quenzel

 

 

Vom Kohlerevier zum Lausitzer Seenland

 

„Hallo Kinder oder wie man unter Bergleuten sagt Glück auf! Darf ich mich vorstellen? Ich bin Karl die Kohle, genauer gesagt, Karl die Braunkohle. Ich erzähle euch die Geschichte der Kohle, also auch meine Geschichte in der Ausstellung rund um das Besucherbergwerk im Schloss. Hier könnt ihr nicht nur wie die Bergleute früher „Unter Tage“ gehen, in der Wissensgalerie dürft ihr mit mir Vieles selbst ausprobieren: Puzzelt das Seenland richtig zusammen, testet euer Wissen über Kohle und Energie oder setzt den Weg der Energie vom Kraftwerk bis ins Wohnzimmer richtig zusammen. Am Schreibtisch des Bergwerksdirektors dürft ihr in alten Akten und Fotoalben blättern und in der Brikettgalerie euer Lieblings-Schmuckbrikett finden. Viel Spaß beim Entdecken!

 

Erlebnis-Bergbau-Seenland_Wissensgalerie_Foto_Nada Quenzel

 

 

 


 

Festungsspiele_MuseumOSL

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tipp: Von April bis September bieten wir für Kindergärten und Schulklassen die Festungsspiele auch zu individuellen Terminen an.

 

 

Ferienprogramme

Festungsspiele für Familien

 

Die Festungsspiele führen die Kinder in diesem Jahr weit zurück in die Geschichte der Senftenberger Festung. Fast 400 Jahre, mitten in den 30jährigen Krieg. Die Aufgabe für die kleine Musketiere in Uniform und mit (Holz)Degen ist es die Senftenberger Festung gegen die Eroberer aus Schweden zu verteidigen. Dabei machen sich die Kinder auf die Suche nach dem Goldschatz des rätselhaften Hauptmanns Klettenberg. Es werden Pulverfässer um die Wette gerollt, große Festungstore und kleine Geheimgänge erkundet und die Armbrust gezückt. Und natürlich darf auch der Kanonenschuss nicht fehlen!

 

 

Termine 2017: mittwochs 15 Uhr,

Juli: Mi, 05. und Mi, 12. Juli

August: Mi, 02.; Mi, 16. und Mi, 30. August

 

Alter: für Kinder ab 5 Jahren
Anmeldung: Da die Plätze begrenzt sind, wird eine Anmeldung im Museum unter Tel: 03573-2628 bzw. –798190 empfohlen.