Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Kita und Schule

Unser Klassiker

 

Museumskaufhaus trifft Spreewaldbahn - Führung durch`s ganze Haus

 

Kommen Sie mit auf einen Rundgang durch unsere Museumsstadt und sehen Sie, wie die Menschen in der Spreewaldstadt vor 100 Jahren gelebt haben. Entdecken Sie mit uns unsere verschiedenen Ausstellungsabteilungen: unseren Setzkasten, das Zeitloch, die Kunstsammlung und unsere Läden. Als besonderes Highlight dürfen bei unserer Überblicksführung natürlich unsere beiden größten Exponate, eine originale Dampflkomotive mit dem dazugehörigen Personenwagen der Spreewaldbahn von 1897, nicht fehlen.


Alter: alle Altersstufen

Dauer: ca. 1 Stunde

Kosten: Museumseintritt plus einmalig 30 € Führungsentgelt bzw. 15 € für Kindergruppen

 

Logo Familie   Logo_Gruppe   Logo Barrierefrei

 

Leben in der Stadt


Lassen Sie sich in vergangene Zeiten entführen und entdecken Sie das Leben in der Spreewaldstadt Lübbenau vor über 100 Jahren. Unsere original eingerichteten Läden und Werkstätten zeigen, welche Gewerke für das Leben in der Stadt und für ihre Bewohner unerlässlich waren: Besuchen Sie unseren Gemischt- und Kolonialwarenladen, eine originale Kürschnerwerkstatt oder die Schuhmacherei. Im Konfektionsladen können Sie Spreewälder Trachten und Blaudruck bestaunen und in unserer Kneipe Lübbenauer Vereine und Persönlichkeiten kennenlernen.

 

Im Kaufmannsladen - Kinderführung


Wir gehen shoppen! Aber nicht im Supermarkt, sondern im Gemischtwarenladen wie vor 100 Jahren. Welche Unterschiede zu heute gibt es? Wie viel Stück sind eigentlich ein Schock? Und welche Marken und Produkte haben sich bis dato erhalten? Im historischen Ambiente entsteht mit Hilfe der Waren ein Eindruck, wie die Menschen lebten und arbeiteten in der Ackerbürgerstadt Lübbenau. Und mit Hilfe eines alten Gedichtes erfahren wir viel über die Geschäftspraktiken von früher. Da können wir anschließend gut gewappnet selber
Verkäufer und Einkäufer spielen!

 

Alter: 5 bis 10 Jahre

Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: Museumseintritt plus 15 € Führungsentgelt für Kindergruppen

 

Logo Barrierefrei

 

Die Museumsforscher

 

Mit Hilfe eines Forscherhandbuches und wichtigen Forscherutensilien schlüpfen die Kinder in die Rolle von Museumsforschern: Gemeinsam nehmen wir das Haus, in dem das städtische Treiben in der Spreewaldstadt vor 100 Jahren erlebbar ist, unter die Lupe. Außerdem ergründen wir, wie im Museum gearbeitet wird und welche Aufgaben ein Museum hat. Dabei werden die kleinen Forscher selbst aktiv und lösen Rätsel rund um das Spreewald-Museum.


Alter: 5 bis 10 Jahre

Dauer: ca. 1 Stunde (ab 1. Klasse: 1,5 Stunden)

Kosten: Museumseintritt plus 2 € Kursgebühr

 

Logo Barrierefrei

 

Spreewaldkrimi

 

Entsetzen bei den Museumsmitarbeitern: Ein Verbrechen wurde verübt – und das im beschaulichen Lübbenau! Wir jagen durchs Museum, dem Täter immer dicht auf den Fersen. Kommt ihr dem Schurken auf die Spur? Altbewährte Polizeiarbeit ist dabei ebenso von Bedeutung wie der Einsatz moderner wissenschaftlicher Verfahren. Und ganz nebenbei lernen wir noch eine Menge über die Region und das Spreewald-Museum.


Alter: 8 bis 16 Jahre

Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: Museumseintritt plus 2 € Kursgebühr

 

Logo Kindergeburtstag   Logo Barrierefrei

 

 

Wat für ’ne Marke - Führung

 

Sie kennen Sie alle, versprochen! Ein Wiedersehen mit bekannten Werbefiguren aus der Kindheit und Marken, die sich seit hundert Jahren in jedem Haushalt fiden und nie aus der
Mode gekommen sind. Lernen Sie die spannenden Geschichten hinter den Produkten kennen: Welche Marke wurde durch Geschwisterstreitigkeiten fast ruiniert? Welcher Schnaps als
Mittel gegen Cholera verkauft? Und welches Produkt verbirgt sich hinter dem Spitznamen »Lungentorpedo«? Doch Vorsicht, es könnte sein, dass der etwas andere Rundgang durch unser Museum bei Ihrem nächsten Einkaufsbummel noch nachwirkt …

 

Alter: Familien/Erwachsenengruppen

Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: Museumseintritt plus 30 € Führungsentgelt bzw. 15 € für Kindergruppen

 

Logo Familie   Logo_Gruppe  

Logo Barrierefrei

 

Mit Pinsel und Feder: Spreewaldkunst

 

Zum Spreewald-Museum Lübbenau gehört auch die Kunstsammlung Spreewald. Viele Künstlerinnen und Künstler waren vom Spreewald begeistert. Wir zeichnen das Leben einiger Maler nach: So reiste beispielsweise Walter Moras von Berlin nach Lehde, um dort die Landschaft zu malen. Wie sah sein Blick auf den Spreewald aus? Gibt es auch »moderne« Interpretationen der Spreewaldkunst? Und schließlich: Was sind Federbilder und wie stellt man sie her? Das probieren wir natürlich gleich mal aus!


Alter: 6 bis 12 Jahre

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: Museumseintritt plus 2 € Kursgebühr

 

Logo Kindergeburtstag   Logo Barrierefrei

 

Altes Handwerk


Die Läden und Werkstätten unseres Spreewald-Museums in Lübbenau erzählen Geschichten vom traditionellen städtischen Handwerk der Region. Nicht fehlen durfte in der Spreewaldstadt natürlich das Leinewebergewerbe und die Kunst des Blaudrucks. Eng verwoben war das Gewerk der Stadt mit dem Leben auf dem Land, denn dort trug man noch Blaudruck, als in der Stadt schon andere Kleidung »en vogue« war. Doch neben dem Textilgewerbe waren auch Metzger, Bäcker und Schuhmacher von großer Bedeutung. Auch sie haben ihren Platz bei uns im Museum.

 

Heute machen wir blau!


Ihr wollt blau machen? Dann seid Ihr hier richtig! Wir schauen uns an, welche Gewerke es früher in den Spreewaldstädten gab. Und welche waren besonders wichtig und angesehen? Das Arbeitsleben war in der Ackerbürgerstadt nicht einfach. Aber die Handwerker organisierten sich in Zünften, um ihre gemeinsamen Interessen zu wahren. Wir erfahren, wie das funktionierte. Im Anschluss werden wir kreativ und probieren ein traditionelles Handwerk selber aus – zum Beispiel den Blaudruck!


Hinweis: Für Erwachsenengruppen bieten wir eine eigene Führung mit Aktion zu diesem Thema an.


Alter: 8 bis 16 Jahre / Erwachsenengruppen ·
Dauer: ca. 1,5 Stunden · Kosten: Museumseintritt
plus 2 € Kursgebühr und Materialkosten

 

Logo Familie   Logo Kindergeburtstag   Logo Barrierefrei   Logo_Gruppe

 

Stadt und Spreewaldbahn


Unser Museumskaufhaus hat auch einen Bahnanschluss. Erleben Sie Technik- und Kulturgeschichte mit unserer Dampflk 99 57 03 und dem kombinierten Personen und Packwagen der berühmten Spreewaldbahn. Übereinander im Neubau des Museums ausgestellt, erleben Sie spannende Perspektiven, wenn Sie über eine Dampflk laufen und in den Waggon schauen können. Probieren Sie selbst aus, wie es sich vor 100 Jahren in der Holzklasse saß oder erobern Sie den Lokführerstand.

 

 

Mit Volldampf voraus! - physikalische Experimente rund um die Dampfmaschine

 

Wie funktioniert eine Dampfmaschine? Wir nähern uns dem Thema direkt vor dem größten Ausstellungsobjekt des Museums, der „Bimmelguste“. Zunächst schauen wir uns die imposante Dampflok aus dem Jahr 1897 ganz genau an. Wir können sogar den Führerstand begehen! Mit physikalischen Experimenten lernen wir dann das Prinzip der Dampfmaschine
kennen.


Alter: 8 bis 12 Jahre

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Kosten: Museumseintritt plus 2 € Kursgebühr und Materialkosten

 

Logo Kindergeburtstag   Logo Barrierefrei

 

Unser Klassiker


Eine Reise in den Spreewald - Führung

 

Jedes Jahr kommen viele Touristen in den Spreewald. Aber seit wann fahren die Menschen überhaupt in den Urlaub? Wir erfahren so einiges über die Urlaubsgewohnheiten der Menschen vor 100 Jahren. Unsere Reise in die Vergangenheit führt uns weiter zur alten Spreewaldbahn. Mit der »Bimmelguste« kamen viele Gäste in die Region. Wir testen nicht nur die Bequemlichkeit der Sitze, sondern unternehmen gleich mal eine (imaginäre) Fahrt!

 

Hinweis: Für Erwachsenengruppen bieten wir eine eigene Führung zu diesem Thema an. Bei diesem Programm dreht sich alles um die Spreewaldbahn! Bei unserem Rundgang erfahren Sie spannende Anekdoten und Wissenswertes über Technik, Streckenverlauf und -bau.


Alter: 6 bis 10 Jahre/Erwachsene

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: Museumseintritt plus 15 € Führungsentgelt für Kindergruppen

 

Logo Familie   Logo_Gruppe   Logo Barrierefrei

 

Besondere Programme

Mit heißem Wachs und Federkiel - Sorbische Ostereier gestalten

 

Die Sorben/Wenden haben den Spreewald stark geprägt. Sie zeichnen sich durch eine gemeinsame Sprache, Trachten und ihr Brauchtum, zu dem das Gestalten der sorbischen Ostereier gehört, aus. Während dieses Programms erfahren Sie, warum es diese besonderen Eier überhaupt gibt, wie viel Zeit und Geduld beim Gestalten notwendig ist und welche Techniken es gibt. Anschließend gestalten Sie mit buntem Wachs, Stecknadeln und Federkielen selbst ein Ei in der Wachsbossiertechnik.


Teilnehmerzahl: max. 20

Dauer: ca. 1,5 Stunde
Museumseintritt: Museumseintritt plus 2 € Kursgebühr und Materialkosten


Hinweis: Nur von November bis Mai; während der Sommermonate wird das Programm im Freilandmuseum Lehde angeboten

 

 

Logo Familie   Logo_Gruppe   Logo Barrierefrei

 

 

Sie wollen weitere Informationen oder direkt ein Programm buchen? Wir beraten Sie gern!

 

Ihr Ansprechpartner für Erlebnisprogramme und Führungen:
Dirk Ehrhardt
Museumspädagoge
Telefon: 03542 / 2472
Email: 

 

Auch an den anderen Museumsstandorten gibt es spannende Angebote für Schulen und Kitas:

 

Logo2015_Spreewaldbahn

Logo2015_Freilandmuseum

Logo2015_Schloss und Festung